7 kW Heizleistung | rund | Mit Holzfach
ab 3.587,00 € *
Speicherofen mit 7 kW Heizleistung | rund
ab 5.049,00 € *
5 kW Heizleistung | rund
ab 4.114,00 € *
5,8 kW Heizleistung | rund / eckig | mit Holzfach
ab 4.770,00 € *
4 kW Heizleistung | eckig | mit 3 Scheiben
ab 2.790,00 € *
4 kW Heizleistung | eckig | mit 3 Scheiben
2.670,00 € *
6 kW Heizleistung | eckig
1.396,00 € *
7,3 kW Heizleistung | eckig
2.061,00 € *




Dauerbrandöfen bei Kaminprofi24 kaufen

Sie sind auf der Suche nach einem Ofen, der möglichst lang heizt, ohne dass Sie andauernd nachlegen müssen? Mit einem Dauerbrandofen sind Sie hier bestens beraten. Er ermöglicht Ihnen gemütliche Abende am Feuer und lässt Sie auch nicht im Stich, wenn Sie morgens aufstehen und einen immer noch warmen Raum vorfinden. Lassen Sie sich jetzt von uns beraten!

 

FAQ Dauerbrandofen

Was ist ein Dauerbrandofen?

Ein Dauerbrandofen ist dafür konzipiert, Ihren Aufstellraum möglichst lange mit Wärme zu versorgen. Er wird meist mit Kohle befeuert, allerdings gibt es auch viele Modelle, die mit Holz betrieben werden können. Einen Dauerbrandofen erkennen Sie an einer Mulde, die sich im Inneren des Brennraums befindet. Dort kann die Kohle optimal in einer Art Nest abbrennen. Dies ist die ideale Bedingung für ein langanhaltendes Kohlefeuer.

Im Gegensatz zu einem normalen Kaminofen setzt der Dauerbrandofen auf eine langsame, aber länger anhaltende Erhitzung des Raumes. Er kann Wärme bis über 14 Stunden halten und ist einer der wenigen Kaminöfen, die auch ohne Aufsicht über Nacht betrieben werden können.

 

Der Unterschied zwischen Zeit- und Dauerbrandöfen

Der größte Unterschied zwischen Zeit- und Dauerbrandöfen liegt darin, dass Zeitbrandöfen für den Betrieb mit Holz vorgesehen sind und Dauerbrandöfen für den Betrieb mit Kohle.

Beide Typen können ununterbrochen betrieben werden, allerdings heizt ein Dauerbrandofen länger ohne Nachlegen nach. Holz verbrennt sehr effektiv und wärmt den Aufstellraum schneller auf, hält aber die Glut nicht so lange wie Kohle. Das macht Dauerbrandöfen besonders attraktiv für jene, die ihren Ofen nicht andauernd nachlegen wollen und zum Beispiel auch über Nacht von der Wärme profitieren wollen.

Hier ein einfaches Beispiel für die Glutbettzeiten für Ihren Dauerbrandofen: Bei Volllast können Sie mit einer Glutbettzeit von 4 Stunden bei einem kohlebetriebenen Dauerbrandofen rechnen. Bei Holz sind circa 1,5 Stunden zu erwarten, also nicht einmal die Hälfte. Das liegt daran, dass Holz schneller verbrennt und Sie häufiger Brennstoff nachlegen müssen, um die Glut aufrecht zu erhalten.

 

Was müssen Sie vor dem Kauf eines Dauerbrandofens beachten?

Wie bei jedem Kaminofen müssen Sie sich vor dem Kauf unbedingt mit Ihrem Schornsteinfeger verständigen. Er kann Ihnen Auskunft darüber geben, was Sie beachten müssen und welche Modelle für Sie vielleicht gar nicht in Frage kommen.

Des Weiteren sollten Sie sich über Ihre Wünsche im Klaren sein. Soll Ihr neuer Kaminofen schnell den Wohnraum aufheizen? Dann sind Sie mit einem Zeitbrandofen besser beraten. Ihnen ist langanhaltende Wärme wichtig und Kohle ist sowieso Ihr bevorzugter Brennstoff? Ein Dauerbrandofen ist genau richtig für Sie.

Wenn Sie weitere Ausstattungen wünschen, sollten diese vorher gut geplant sein. Durch die effiziente und langanhaltende Wärme eignet sich ein Dauerbrandofen auch gut für eine Wasserführung. Diese kann Ihre Zentralheizung entlasten. So wird Ihr Heizsystem noch effizienter genutzt. Allerdings sollte diese Lösung vorher ebenfalls mit Ihrem Schornsteinfeger oder sogar einem Energieberater abgesprochen werden.

 

Welches Modell ist das Richtige?

Sie sind sich noch unsicher, welcher Dauerbrandofen der Richtige für Sie ist? Kein Problem. Wir beraten Sie gerne unter 036691-883650. Rufen Sie uns jetzt an!