Schwedenöfen

Mehr zum Thema Schwedenofen bei Kaminprofi24.de

LESEN SIE HIER WEITER

Heizleistung 5,5 kW | rund | mit 3 Scheiben und Holzfach
2.259,00 € ab 1.559,00 € *
5,9 kW Heizleistung | rund | mit optionalem Speicher
4.840,00 € ab 4.501,00 € *
5,8 kW Heizleistung | rund / eckig | mit Holzfach
ab 3.210,00 € *
Heizleistung 6,5 kW | Eckkamin | mit Verbrennungsluft-Automatikregelung | mit Holzfach
3.152,00 € ab 2.319,00 € *
Speicherofen mit 8 kW Heizleistung | eckig
6.090,00 € *
Gussofen mit 6 kW Heizleistung | eckig
4.512,00 € ab 4.060,00 € *
Speicherofen mit 5 kW Heizleistung | rund / oval
ab 4.687,00 € *
Heizleistung 5,5 kW | rund | mit Holzfach
1.783,00 € ab 1.529,00 € *
6 kW Heizleistung | Eckkamin
2.580,00 € *




Ihr Schwedenofen von Kaminprofi24

 

Was ist ein Schwedenofen?

Wie der Name schon sagt, stammen die Schwedenöfen ursprünglich aus Skandinavien. Dort wurden sie damals entwickelt, um einen Raum schnell aufzuheizen. In der Regel versteht man unter einem Schwedenofen alle Öfen, die vormontiert und anschlussbereit verkauft werden. Sie werden nicht in die Wand integriert und sind somit freistehend, was eine direkte und unmittelbare Abgabe der Wärme ermöglicht.

Ihre Brennkammer ist im Gegensatz zu vielen Kaminen verschlossen und sie verfügen über ein Sichtfenster. Ein Schwedenofen kann je nach Modell mit fossilen oder biogenen Brennstoffen verfeuern. Letzteres macht ihn besonders umweltfreundlich.

 

Wie funktioniert ein Schwedenofen?

Schwedenöfen erwärmen den Raum über Strahlungswärme. Diese entsteht beim Abbrand des Feuers und wird über den Ofenkörper und besonders spürbar über die Scheibe an den Raum gegeben. Zusätzlich spielt Konvektionswärme eine wichtige Rolle. Über Belüftungsschächte in der Ofenverkleidung wird die warme Luft nach oben in den Raum abgegeben und trägt somit zu einer schnellen und effizienten Erwärmung des Raumes bei.

Ein Schwedenofen besteht aus Gusseisen oder Stahl und kann je nach Wunsch mit verschiedenen Steinen und Werkstoffen verkleidet werden. Speckstein, Schamotte, Naturstein und Keramik zählen zu den temperaturspeichernden Materialien und eignen sich somit hervorragend, um den Raum langsam und längerfristig zu erwärmen. Schwedenöfen ohne Verkleidung heizen den Raum dagegen schnell auf, da sie die Wärme direkt abgeben. Allerdings verfliegt der Effekt, sobald der Brennstoff abgebrannt ist.

Ein moderner Schwedenofen muss mindestens einen Wirkungsgrad von 73% vorweisen. Der Wirkungsgrad spiegelt das Verhältnis zwischen der verwendeten Brennstoffmenge und der abgegebenen Wärme wider. Erkennbar ist ein effizienter Abbrand an einer sehr feinen, grauen Asche.

 

Worauf sollten sie beim Kauf ihres Schwedenofen achten?

 

Qualitätsstandard bei Schwedenöfen

Achten Sie darauf, dass der Schwedenofen Ihrer Wahl eine Auszeichnung mit der CE-Kennzeichnung enthält. Diese steht dafür, dass der Ofen allen in Deutschland geltenden Anforderungen entspricht.

 

Ausstattung Ihres Schwedenofens

Machen Sie sich vorher Gedanken darüber, welche Extras Ihr Schwedenofen haben sollte. Denkbar ist zum Beispiel ein Ofen mit Wassertasche. Diese kann einen Teil der erzeugten Wärme als Heizungsunterstützung nutzen. Eine weitere Möglichkeit sind Kochfelder und Backfächer. Mit ihnen dient der Schwedenofen nicht nur zum Beheizen der Räume, sondern dient auch zur Zubereitung von Gerichten.

 

Woher soll die Verbrennungsluft stammen?

Bei Schwedenöfen wird zwischen raumluftunabhängigen und raumluftabhängigen Öfen unterschieden. Raumluftunabhängige Öfen sind besonders für Passiv- und Niedrigenergiehäuser gedacht. Sie besitzen einen Außenluftanschluss und ziehen somit ihren gesamten Sauerstoff über einen Luftkanal oder doppelzügigen Schornstein von außen. Beim Betrieb einer elektro-mechanischen Lüftungsanlage und dem damit vorrübergehend entstehenden Unterdrucks wird dabei das Austreten giftiger Rauchgase verhindert. Raumluftabhängige Schwedenöfen beziehen die benötigte Luft, wie der Name schon sagt, aus dem Aufstellungsraum.

Wenn Ihre baulichen Gegebenheiten diese Entscheidung nicht bereits treffen und Sie sich unsicher sind, lassen sie sich gerne von uns telefonisch beraten!

 

Wie viel kW-Leistung sollte mein Schwedenofen erzielen?

Eine pauschale Antwort auf diese Frage gibt es nicht, da die benötigte Brennleistung von verschiedenen Faktoren abhängig ist. Dabei spielt die Größe des beheizten Raumes eine Rolle, aber auch die Bauart Ihres Hauses, Ihr individuelles Heizverhalten, die Länge des Ofenrohrs und die geplante Nutzung. Ein Vorgespräch mit Ihrem Schornsteinfeger ist daher dringend nötig, unter anderem auch, um den individuellen Wärmebedarf Ihres Hauses zu ermitteln.

Eine einfache Rechnung gibt es jedoch, und diese besagt 0,1 kW je Quadratmeter Wohnfläche, die zu beheizen ist. Dabei geht man von einer Raumhöhe von 2,40m und einem durchschnittlich gedämmten Raum aus.

Wohnfläche

Leistung

30qm

3 kW

40qm

4 kW

50 qm

5 kW

60qm

6kW

 

Haben Sie weitere Fragen oder wünschen eine kompetente Beratung? Sie erreichen uns unter 036691-883650 oder bestellung@kaminprofi24.de. Wir freuen uns darauf Sie zu beraten!

Entdecken Sie unsere Marken mit Schwedenöfen:

Kaminofen LEDA ALLEGRA

Kaminöfen von La Nordica

Kaminöfen von Nordpeis